Monat: Februar 2018

Aargauer Schachtag 2017

Am 19. November 2017 haben wir vom SK Döttingen und Umgebung den 89. Aargauer Schachtag organisiert. Wie bereits vor zehn Jahren beim sechzig Jahre Jubiläum wurde auch dieses Jahr der 70. Geburtstag des Klubs mit der Organisation des kantonalen Schachtags begangen.

Leider haben dieses Jahr nur knapp 100 Spieler und Spielerinnen den Weg nach Döttingen gefunden. Das am gleichen Tag stattfindende Qualifikationsturnier für die Schweizer Jugendmeisterschaft hat insbesondere im Juniorenturnier seinen Niederschlag gefunden.

Trotzdem haben wir einen tollen Anlass erlebt. Nach geschlagener Schlacht wurden die folgenden Sieger gekürt:

  • Vereinswertung: Schachgesellschaft Baden 1
  • Kategorie A: Enno Escholz mit 6 / 7 Punkten – Schnellschach Meister
  • Kategorie B: Heinz Härdi mit 6.5 / 7 Punkten
  • Kategorie C: Ioanis Kotsonis – 6.5 / 7 Punkten – Sieger Kategorie U-16
  • Kategorie C: Pino Pisani – 4 / 7 – Sieger Kategorie U-12

Die detaillierten Ranglisten finden sich auf der Webseite von des Aargauischen Schachverbandes.

Wer noch mehr über den Schachtag 2017 wissen möchte, kann hier auch den Beitrag über vom SRF Regionaljournals Aargau Solothurn nachhören.

Aargauer Jugend Grandprix 1. Runde

Jedes Jahr führt der Schachverband Aargau den Jugend Grandprix durch. Über das Jahr verteilt werden fünf Runden gespielt. Anlässlich der ersten Runde haben sich am 18. Februar 2018 31 Jugendliche in Widen getroffen.

Unsere Jugendabteilung war mit 8 Teilnehmern dabei. Das Beste Resultat erzielte mit Ritish Kannan mit sensationellen 6.5 Punkten aus 7 Spielen. Trotz der tollen Leistung wurde Ritisch aber aufgrund der minimal tieferen Feinwertung nur zweiter. Gewonnen wurde das Turnier von Yul Peter aus Aarau.

Auch die anderen Döttinger haben gutes Schach gezeigt. Leider wurden zu oft vielversprechende Stellungen durch kleine Unachtsamkeiten noch aus der Hand gegeben.

Weitere Informationen zum Jugend Grandprix inkl. der Rangliste gibt es auf der Webseite des Aargauer Schachverbandes und im Bericht in der Botschaft.

Springercup 2018 – Vorrunde vom 1. März

Vorrunde Springercup

Total sind 18 Spieler für den Springercup 2018 angebmeldet. Um ein vollständiges Viertelfinal Tableau zu haben müssen 4 Spieler eine Vorausscheudung spielen.

Anbei die entsprechenden Paarungen.

Weiss Schwarz  Resultat Datum
Zana Gündogdu Raffael Sommerhalder  0 – 1 22.03.2018
Fehime Gündogdu Rui Hua Vögeli  1 – 0 01.03.2018

Bedenkzeiten:

  • 1. Spiel: 90 Min pr Spieler
  • 2. Spiel :  (bei Remis) 60 Min. mit vertauschten Farben
  • Anschliessend (bei Remis) Blitzpartie : 10 Min.  jeweils mit vertauschten Farben bis zur Entscheidung

Blitzturnier 26. Januar 2018

Resultate „Blitzabend 1/2018“

Gespielt wurden 9 Runden:

Rang Name Total
1 Felix Honold 8.5
2 Kevin Mutter 7.5
3 Felix Keller 6.5
4 Walter Bugmann 5.0
5 Marco Honold 4.0
6 Raffael Sommerhalder 3.0
7 Hans Bugmann 3.0
8 Peter Tobé 3.0
9 Markus Mutter 2.5
10 Guido Weber 2.0

 

Klubmeisterschaft 2018 Resultate 1. Runde

Nr. Weiss Nr. Schwarz Res.
15. Leyla Gündogdu * 1. Felix Keller 0 – 1
2. Felix Honold 16. R. Sommerhalder 1 – 0
17. Rui Hua Vögeli 3. Walter Bugmann 1 – 0
4. Rudolf Märki 18. Joel Sommerhalder 1 – 0
19. Zana Gündogdu * 5. Hans Bugmann 0 – 1
6. Kevin Mutter 20. Fehime Gündogdu * 1 – 0
21. Grita Müller 7. Ritish Kannan * 0 – 1
8. Guido Weber 22. Benaja Bächler * 1 – 0
23. H. Von Gunten 9. Hans Rey 0 – 1
10. Nick Hugentobler 24. Manuel Hosp * 1 – 0
25. Noelias Battilana * 11. Alfred Götz 0 – 1
12. Peter Tobé 26. Sebastian Vögele * 1 – 0
27. Seppi Thomann 13. Marco Honold * remis
14. Markus Mutter 28. Sever Gündogdu 1 – 0

Hinweis: Spiele mit den Junioren beginnen um 19:00. Alle Junioren / Juniorinnen sind mit einem * markiert.

Klubmeisterschaft 2018 Teilnehemer

Als Klubmeisterschaft wird ein siebenrundiges Turnier ausgetragen, wobei die Paarungen nach dem Schweizer System mit dem Programm WinSwiss ermittelt werden. Gespielt wird nach den Fide Turnierschachregeln, also mit Schachuhr und mit Notationspflicht. Die Rundendaten stehen von Anfang an fest. Wenn es nicht möglich ist, am festgelegten Termin zu spielen, dann darf die Partie auch verschoben werden.

Teilnehmerliste: (Sortiert nach Spielernummer)
Nr Teilnehmer Name ELO # Verein/Ort
1. Felix Keller 1953 Döttingen
2. Felix Honold 1932 Endingen
3. Walter Bugmann 1909 Döttingen
4. Rudolf Märki 1810 Mandach
5. Hans Bugmann 1807 Döttingen
6. Kevin Mutter 1765 Kleindöttingen
7. Ritish Kannan 1649 J Würenlingen
8. Guido Weber 1641 Döttingen
9. Hans Rey 1625 Klingnau
10. Niklaus Hugentobler 1597 Baden
11. Alfred Götz 1528 Unterlimmattal
12. Peter Tobé 1486 Kingnau
13. Marco Honold 1483 J Endingen
14. Markus Mutter 1437 Kleindöttingen
15. Leyla Gündogdu 1405 J Bad Zurzach
16. Raffael Sommerhalder 1400 Umikon
17. Rui Hua Vögeli 1342 Schwaderloch
18. Joel Sommerhalder 1327 Kleindöttingen
19. Zana Gündogdu 1231 J Bad Zurzach
20. Fehime Gündogdu 1199 J Bad Zurzach
21. Grita Müller 1182 Unterlimmattal
22. Benaja Bächler J Mellikon
23. Hanspeter Von Gunten Rietheim
24. Manuel Hosp J Rümikon
25. Noelias Battilana J Tegerfelden
26. Sebastian Vögele J Hettenschwil
27. Seppi Thomann Rietheim
28. Sever Gündogdu Bad Zurzach

 

Klubmeisterschaft 2017 – Schlussrangliste

Mit dem hauchdünnen Zufallsvorsprung von einem halben Buchholzpunkt konnte Felix Honold den Titel des Klubmeisters verteidigen. Anbei die Schlussrangliste.

Rg
Teilnehmer
TWZ
Attr.
G
S
R
V
Punkte
BH
1.
Felix Honold
1920
7
4
3
0
5.5
27.5
2.
Felix Keller
1927
7
5
1
1
5.5
27.0
3.
Walter Bugmann
1912
7
4
2
1
5.0
29.5
4.
Ritish Kannan
1530
J
7
4
2
1
5.0
26.0
5.
Peter Tobé
1458
7
4
1
2
4.5
23.5
6.
Hans Bugmann
1833
7
2
4
1
4.0
29.5
7.
Hans Rey
1653
7
3
2
2
4.0
26.0
8.
Kevin Mutter
1755
7
4
0
3
4.0
25.5
9.
Marco Honold
J
7
3
2
2
4.0
23.5
10.
Sever Gündogdu
7
3
2
2
4.0
23.0
11.
Ruedi Märki
7
3
1
3
3.5
29.5
12.
Markus Mutter
1437
7
3
1
3
3.5
21.5
13.
Guido Weber
1634
7
3
0
4
3.0
29.5
14.
Leyla Gündogdu
1464
J
7
2
2
3
3.0
25.0
15.
N.Hugentobler
1604
7
3
0
4
3.0
24.5
16.
R. Sommerhalder
1400
7
3
0
4
3.0
22.5
17.
Rui Hua Vögeli
1346
7
3
0
4
3.0
20.0
18.
HP von Gunten
7
2
1
4
2.5
26.5
19.
Seppi Thomann
7
2
1
4
2.5
21.0
20.
Manuel Hosp
J
7
2
1
4
2.5
18.5
21.
Zana Gündogdu
J
7
1
0
6
1.0
20.0
22.
Fehime Gündogdu
J
7
1
0
6
1.0
19.5

 

Jahresblitz Archiv

Seit 2013 sind sechs von unseren Klubabenden für die Blitzmeisterschaft reserviert. An diesen Blitzabenden (Osterblitz und Chlausblitz gehören auch dazu) wird jeweils ein Blitzturnier nach Rutschsystem durchgeführt. Wer die meisten Punkte macht an diesen Turnieren wird Blitzmeister.

Jahr
Blitzmeister
2. Rang
3. Rang
2017 Felix Honold Walter Bugmann Felix Keller
2016 Kevin Mutter Felix Honold Walter Bugmann
2015 Felix Keller Walter Bugmann Kevin Mutter
2014 Kevin Mutter Felix Keller Walter Bugmann
2013
Felix Keller
Walter Bugmann
Herbert Müller

Springercup Archiv

Der Schachklub Döttingen-Klingnau & Umgebung führt jedes Jahr den Springercup durch. Der Springercup wird schon seit der Gründung des Schachklubs ausgetragen, unten sind die Ergebnisse der letzten Jahre aufgeführt.

Jahr Gewinner Springercup 2. Platz
2017 Felix Keller Marco Honold
2016 Felix Keller Felix Honold
2015 Walter Bugmann Kevin Mutter
2014 Felix Keller Walter Bugmann
2013 Felix Keller Herbert Müller
2012 Hans Bugmann Walter Bugmann
2011 Felix Keller Walter Bugmann
2010 Kevin Mutter Walter Bugmann
2008 Walter Bugmann Max Vögeli
2007 Walter Bugmann Hans Bugmann
2006 Walter Bugmann Hans Bugmann
2005 Walter Bugmann Max Vögeli
2003 Walter Bugmann Ruedi Märki
2002 Walter Bugmann David Bajrami
2001 FM Heinz Schaufelberger Hans Bugmann
2000 FM Heinz Schaufelberger Muhammad Nikzad

 

Kubmeisterschaft Archiv

Der Schachklub Döttingen-Klingnau & Umgebung führt jedes Jahr eine Klubmeisterschaft durch. Der Gewinner darf den Wanderpokal ein Jahr lang bei sich zu Hause aufstellen und darf sich ein Jahr lang Klubmeister nennen. Wer den Klubmeisterpokal viermal insgesamt oder dreimal hintereinander gewinnt, darf ihn behlaten. Klubmeisterschaften werden schon seit der Gründung des Schachklubs ausgetragen, unten sind die Ergebnisse der letzten Jahre aufgeführt.

Jahr Klubmeister 2. Platz 3. Platz
2017 Felix Honold Felix Keller Walter Bugmann
2016 Felix Honold Kevin Mutter Hans Bugmann
2015 Felix Keller Walter Bugmann Ruedi Märki
2014 Walter Bugmann Felix Keller Kevin Mutter
2013 Kevin Mutter Herbert Müller Walter Bugmann
2012 Walter Bugmann Ruedi Märki Herbert Müller
2011 Walter Bugmann Kevin Mutter Felix Keller
2010 Walter Bugmann Kevin Mutter Max Vögeli
2008/2009 Walter Bugmann Muhammad Nikzad Max Vögeli
2007/2008 Ruedi Märki Hans Bugmann Muhammad Nikzad
2006/2007 Walter Bugmann Ruedi Märki Muhammad Nikzad
2005/2006 Felix Keller Muhammad Nikzad Walter Bugmann
2004/2005 Muhammad Nikzad Guido Weber Felix Keller
2003/2004 Felix Keller Hans Bugmann Walter Bugmann
2002/2003 Walter Bugmann Max Vögeli Thomas Bührer
2001/2002 Ruedi Märki Walter Bugmann Max Vögeli
2000/2001 Felix Keller Ruedi Märki Walter Bugmann

 

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén